fbpx

ganzheitlich - persönlich - kompetent

+43 (0) 676 67 21 499 office@arinio.at unser Blog

So wertvoll ist das Säure-Basen Gleichgewicht

So wertvoll ist das Säure-Basen Gleichgewicht

In einer ganzheitlichen Betrachtungsweise zeigt sich, dass physische Krankheiten und psychisches Unwohlsein mit körperlicher Übersäuerung einhergehen. Zeichen wie Müdigkeit, Energielosigkeit, Antriebsschwäche, Konzentrationssörungen, Allergien, Haarausfall oder Knochen- und Zahnprobleme können mit einem Ungleichgewicht im Säure-Basen Haushalt einher gehen.
Aussprüche wie „Ich bin sauer“ spiegeln die körperliche Realität wieder. Interessant ist, dass Stress und Emotionen einer der Hauptfaktoren für das Absinken des Organismus in ein saures Milieu sind.

Wenn dies passiert muss der Körper basische Mineralstoffe wie z.B. Kalium, Natrium oder etwa Magnesium ausschütten um sich selbst zu regulieren. Da unser Körper diese nicht selbst produzieren kann, müssen sie zugeführt werden – oder aber aus den körpereigenen Mineralstoffdepots geholt werden. Zu den klassischen Mineralstoffdepots gehören die Knochen, Knorpeln, Zähne, Haare, Haut oder beispielsweise die Gefäße.

Vereinfacht gesagt heißt das, dass der Körper permanent bemüht ist sich selbst im Gleichgewicht zu halten. Ebenso aber bedeutet dies, dass sobald man eine Übersäuerung hat die eigenen Mineralstoffdepots bereits so gut wie leer sind und es dem Körper nicht mehr möglich ist das Gleichgewicht zwischen Säuren und Basen aufrecht zu erhalten.

Hier ein kleiner Überblick über Säureerzeuger und Basenspender:

sauer

neutral

basisch

Zucker und Schokolade

Leitungswasser

Mineralwasser ohne CO2

Bohnenkaffee

Honig

Wurzel- & Blattgemüse

Fleisch

Vollkorngetreide

Kräuter

Alkohol

Hülsenfrüchte

Obst

usw…

Es gibt so genannte Säure-Lieferanten. Das sind Nahrungsmittel, die einen Überschuss an Säuren mit sich bringen. Dies können z.B. Schwefel, Phosphor, Chlor, Jod oder etwa Flour sein. Hauptsächlich finden wir das im Fleisch, Käse, Innerein, Nikotin oder auch in Obst- und Gemüsekonserven wieder.

Über Stoffwechselvorgänge entstehen folgende Säuren im Körper:

  • Harnsäure entsteht aus dem Genuss von Fleisch sowie körpereigenen Zellabbau
  • Chinasäure entsteht aus dem Genuss von Kaffee
  • Essigsäure entsteht aus dem Verstoffwechseln von Kohlenhydraten, Süßwaren und Fetten
  • Schwefelsäure entsteht aus dem Verstofwechseln von Schweinefleisch
  • Salzsäure entsteht durch Stress und gestaute unterdrückte Emotionen
  • Kohlendioxid und Schwefelsäure sind im Zigarettenrauch enthalten

Tipp

Um ganz sicher zu stellen wie hoch sein PH Wert ist, kann man in der Apotheke Speichel PH-Teststreifen kaufen und auf nüchternen Magen verwenden.

PH-Wert Skala:

1 – 7 sauer 7 – 7,5 neutral ab 8 – basisch

Um selbst sein Körpermilieu zu regulieren kann man Basen-Mineral Mischungen trinken, seine Ernährung umstellen (dazu finden im Arinio Zentrum regelmäßig Kochshows statt) oder gezielt Atmen. Dafür eignet sich folgender Rhythmus: beim Einatmen gedanklich bis 4 zählen und beim Ausatmen gedanklich bis 8 zählen, 4 ein – 8 aus usw.

Ebenso kann man die Atmung mit ausgewählten Qualitäten tunen um noch mehr Wirkung zu erhalten. Man kann beispielsweise Wut oder Angst ausatmen und inneren Frieden oder Gelassenheit einatmen. Dies kann ganz spielerisch betrachtet und angewendet werden.

Author Info

Aloisia Derin

Ich bin Hara Shiatsu-Praktikerin & Energetikerin und Leiterin des Arinio, Zentrum für Körper- & Energiearbeit, und Mitbegründerin von Locotino.de, dem virtuellen spirituellen Coach. Durch eine schwere Krankheit in der Kindheit, welche ich nunmehr als Wegweiser sehe, bin ich zu alternativen Medizin, TMC und Energiearbeit gekommen. Ich freue mich sehr, Menschen auf dem Weg zu Wohlbefinden und Lebensfreude unterstützen zu können. Die Erfolgserlebnisse meiner KlientInnen sind mein Antrieb und zusätzlich meine Familie, bestehend aus meinen zwei Söhnen und meinem wunderbaren Mann, der mir stets eine große Stütze ist.

Comment ( 1 )

  • Übersäuerung und Vergiftung unseres Milieus, Blut- und Lymphe, stellen die Hauptursachen für die Zik-Tausenden namentlich angeführten Erkrankungen der gesamten Schulmedizin dar. Es ist unglaublich das dieses Wissen nicht Allgemeingut ist! Wie uns die Nahrungsmittel- und Pharmaindustrie, ja die gesamte Wirtschaft vergiftet und den Planeten damit schädigt ist traurig aber nicht hoffnungslos. Denn: Wir alle sind mächtige Geisteswesen und können als Vorbild und Vorreiter fungieren, indem wir anders Essen, anders Denken, anders Leben als es das momentane krankmachende Kollektiv tut. Wache auf und tue das Richtige, täglich.
    Danke für euren Einsatz und für das Vertrauen an die göttliche Schöpfung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Verwendung dieser Webpräsenz stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. weitere Info

Schließen